Subaru Forester erhält zahlreiche technische Verbesserungen

Forester_Modelljahr_2022_Fahraufnahme_001

Bilder: Subaru

 

Verbrauch kombiniert: 6,7 l/100 km; CO₂-Emission kombiniert: 154 g/km; (nach WLT)

 

Der sportliche und robuste SUV bekommt nun ein erweitertes Eyesight-System, das mit verbesserten Komfort aufwartet. Die Stereokamera wird dafür direkt an der Windschutzscheibe, statt am Rückspiegel angebracht. Das vergrößert durch einen erhöhten Weitwinkel den Arbeitsbereich und bringt damit neue Funktionen. Auch der Notbremsassistent erkennt mögliche Gefahren jetzt früher und kann auch an Kreuzungen warnen. Der Ausweichassistent unterstützt mit Lenkeingriffen und hilft an Hindernissen vorbeizufahren. Fahrbegrenzungen, ja sogar Grasnarben werden jetzt besser bemerkt. 

 

In diesem Fall greift die integrierte Lenkungsunterstützung ein.Eine adaptiven Abstands- und Geschwindigkeitsregelung mit Lenkung und Spurzentrierung komplettiert das System und ist bis 160 km/h aktiv. Es hält den Forester mittig in der Fahrspur. Auch das erweiterte Allradmanagement X-Mode sorgt zusätzlich für Sicherheit. Es wird automatisch aktiviert, sobald der abgedeckte Geschwindigkeitsbereich erreicht wird. Manuelle Eingriffe sind damit nicht mehr nötig. Mit dem SI-Drive lässt sich auch die Motorcharakteristik den persönlichen Vorlieben anpassen. Beispielsweise wird im Sport-Modus („S“) das Motorbremsmoment beim Anfahren bzw. Anbremsen angepasst. Für den Fahrkomfort wurden zudem auch Federung und Stoßdämpfer optimiert.

 

Auch optisch sind neue Designs erkennbar. So wurde die Frontpartie, insbesondere der Kühlergrill komplett neu gestaltet. Die Blinker sind jetzt serienmäßig mit LED-Leuchten bestückt. Die Dachreling ist nun in Silber abgesetzt, die Türgriffe kommen in Wagenfarbe. Zur äußeren Modifizierung gehören auch neue Farben: Cascade, Green Silica und Autumn Green Metallic. Auch die Felgen habe ein neues Design erhalten. Innen geht es mit einer neuen LED-Beleuchtung jetzt heller zu. In der höheren Ausstattungsvariante kommt eine Gestensteuerung für die Klimaanlage dazu. Auch Ledersitze in Braun-Schwarz sind dann mit an Bord. Der Subaru Forester e-Boxer kommt serienmäßig mit dem starken 150 PS Mildhybrid-System und startet bei 34.990 Euro (UVP inkl. 19 Prozent MwSt.).

 

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist auch im Internet unter www.dat.de verfügbar.

 

Subaru_Forester_Modelljahr_2022-2
Facebook

Keine Events, Angebote, News & Tipps mehr verpassen mit dem ACG Newsletter!

Alle Neuigkeiten

5 Sterne für Sicherheit

Bilder: Nissan   Der Nissan ARIYA und der Nissan X-TRAIL e-Power holen ganze 5 Sterne

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner