Je teurer desto sicherer? Von wegen! Überraschung beim Euro-NCAP-Crashtest

Outback Crashtest-min

Bilder: Subaru & Autocenter Grimmen

 

Dass Subaru Modelle durch ihre moderne und zuverlässige Allradtechnik punkten, ist hinlänglich bekannt. Aber sie gehören auch zu den sichersten Fahrzeugen auf dem Markt. Man muss also sein sauer verdientes Geld nicht in ein Luxus-Modell der Oberklasse stecken, um sicher von A nach B zu kommen.

 

 Auch in der gehobenen Mittelklasse ist man mit dem Subaru Outback nicht nur sicher, sondern am sichersten unterwegs. Denn nicht allein die Fahrzeugklasse bestimmt allein über die Sicherheit eines Autos. Und da muss sich dann auch schon mal ein vielfach teurerer Mercedes EQS geschlagen geben und auf Platz 2 rücken. Das ist das Ergebnis des DAC Crashtest-Ranking aus 2021 mit insgesamt 42 Fahrzeugen. Kein anderer Neuwagen erzielt die höchste Punktzahl aller 2020/21 getesteten Neufahrzeuge.

 

Maßgeblich dazu beiträgt, das erweiterte Eyesight- Assistenzsystem. Der Outback übertrifft sogar alle Mindestanforderungen in vier Teilbereichen und sichert sich damit 5 von 5 Sternen. Dank hoch entwickelter Notbrems-, Spurhalte-, Geschwindigkeits- und Aufmerksamkeitssysteme, schnitt der Outback mit sensationellen 95 Prozent der Punkte ab. Erstmals verfügt die neue Generation auch über einen Ausweichassistenten mit aktiver Lenkfunktion, der dabei hilft, Hindernisse sicher zu umfahren, eine Spurzentrierung, einen aktiven Spurhalteassistenten, der nicht nur Fahrbahnmarkierungen, sondern auch natürliche Begrenzungen und sogar Grasnarben erkennt. 

 

Weiterhin tragen eine Verkehrszeichenerkennung mit intelligentem Geschwindigkeitsbegrenzer, ein adaptiver Tempomat, der die Geschwindigkeit und den Abstand zu vorausfahrenden Verkehrsteilnehmern hält,  zur hohen Sicherheit bei.

Komplettiert wird das Ganze von einem serienmäßigen Spurwechsel-, Totwinkel- und Querverkehrsassistenten und dem hinteren Notbremssystem, das beim Rückwärtsfahren vor Kollisionen warnt. Ein Fahrer-Erkennungssystem bemerkt zudem Ablenkung und Müdigkeit des Fahrers. Front- und Rückfahrkamera sowie Seitenmonitor helfen beim Spurwechsel und beim Rangieren auf kleinstem Raum. 

 

Kommt es dennoch zu einem Unfall, schützt die sogenannte Subaru Global Plattform. Durch sie werden Fahrstabilität und Steifigkeit erhöht. Mit der Verwendung von Hilfsträgern und hochfestem Stahl verbessert sich der Schutz bei Front-, Seiten- und Heckkollisionen um ganze 40 Prozent.

 

 

Und der japanische Autohersteller hat sich weitere große Ziele gesetzt.

Bis 2030 soll es mit Subaru Modellen keine tödlichen Unfälle mehr geben. Der Subaru Outback ist das sicherste Fahrzeug aller Klassen. Kein anderer Subaru hat je mehr Punkte in Sachen Sicherheit erzielt. Chapeau.

 

Mehr zum Outback und anderen Subaru-Modellen gibt es in der HanseAuto KG Greifswald und bei Subaru in Grimmen.

Share on facebook
Facebook

Keine Events, Angebote, News & Tipps mehr verpassen mit dem ACG Newsletter!

Alle Neuigkeiten

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner