Kia Stonic im neuen Look

Kia Stonic 1.0 T-GDI 120 EcoDynamics+ (MJ 2021, Benzin/Schaltgetriebe); 88 kW (120 PS)
Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,5 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 102 g/km

Kia Stonic 1.0 T-GDI 120 DCT EcoDynamics+ (MJ 2021, Benzin/Doppelkupplungsgetriebe); 88 kW (120 PS)
Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,7 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 107 g/km

 

Jetzt bekommt auch der Kia Stonic mit der Ausführung GT -Line eine sportliche Aufwertung. Das Crossover Modell gehört zu den Bestsellern in der umfangreichen Kia Modellpalette und wurde allein in Deutschland 2017 über 21.000 Mal verkauft. Zum Modelljahr 2021 wurde er umfassend überarbeitet und bietet neben einem elektrifizierten Antrieb zahlreiche neue Infotainment- und Assistenzsysteme.

 

 

Die Top-Motorisierung mit einem 48-Volt-Mildhybridsystem leistet 120 PS und verfügt über ein neues Schaltgetriebe (iMT). Optional kann auch das Sieben-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe ( DCT) gewählt werden. Der Stonic GT Line setzt vor allem neue und markante Farbakzente. Unterschiede zum Grundmodell sind insbesondere an der Front sofort sichtbar.

 

 

Die typische „Tigernase“ ist schmaler und oben und unten durch Chrom-Elemente eingefasst. Große Lufteinlässe mit Gitter werden ebenso zum Blickfang, wie die LED Nebelscheinwerfer und die Außenspiegel in Klavierlackoptik. Auch das Heck ist auffälliger gestaltet. Mit Doppelauspuffblenden, ein Stoßfänger in Diffusor-Optik und senkrecht positionierte Heckleuchten lässt sich der GT Line schnell von normalen Stonic Modellen unterscheiden.

 

Innen fällt das abgeflachte Sportlederlenkrad mit weißen Ziernähten sofort ins Auge. Aluminium-Sportpedale unterstreichen den sportlichen Look. Gut ablesbar auch alle Informationen des großen Touchdisplays vom Infotainmentsystem. Insgesamt 6 Lautsprecher sorgen für den richtigen DAB+ Sound. Das Navigationssystem ist optional erhältlich.

  • Zur umfangreichen Serienausstattung gehören u. a.
    Smart-Key
  • Klimaautomatik
  • beheizbare und höhenverstellbare Vordersitze
  • Lenkradheizung, Rückfahrkamera
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Dämmerungs-, Regen- und Parksensoren (vorn und hinten)
  • beheizbare und elektrisch anklappbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn und hinten (mit Impulsfunktion an der Fahrertür)
  • Mittelarmlehne vorn mit Staufach, USB-Ladebuchse im Fond, Solarglas-Frontscheibe und Privacy-Verglasung (dunkel getönte Scheiben ab B-Säule).

Auch bei den Assistenzsystemen kann der Stonic GT- Line punkten. Bereits in der Serienausstattung mit an Bord sind der Frontkollisionswarner mit Fußgänger- und Radfahrererkennung, ein aktiver Spurhalteassistent und der Fernlichtassistent sowie ein Müdigkeitswarner.

 

Der Kia Stonic GT-Line ist ab Ende Oktober in 22 unterschiedlichen Lackierungen, darunter 15 Doppellackierungen bestellbar und rollt auf 17 Zoll Leichtmetallfelgen im Januar 2021 zum Kunden.

Über weitere Ausstattungsmerkmale, Preise und Finanzierungsmöglichkeiten informieren gern unsere Kia Fachleute in Grimmen und Greifswald.

Bilder:Kia

 

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist auch im Internet unter www.dat.de verfügbar.
Share on facebook
Facebook

Alle Neuigkeiten

Nissan-Juke-Was-hat-der-SUV-Innen-alles-zu-bieten-autocenter-grimmen-greifswald
Nissan Juke

Der zweite Clip dreht sich um den Innenraum des neuen Nissan Juke. Hier erfährst Du