Neuer Nissan X-Trail überzeugt nicht nur mit Größe

Bilder: Nissan

 

 

Nissan X-Trail: Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,6-5,8; CO₂-Emissionen kombiniert (g/km): 172-131*

 

Die Neuauflage des Nissan X-Trail kommt als Fünf- und Siebensitzer mit hohem Nutzwert, beeindruckendem muskulösen Design und natürlich Allradantrieb. Er ist der ideale Begleiter für Familien, die das Abenteuer lieben und ein familientaugliches Auto suchen.

 

Für den neuen X-Trail musste Nissan die Messlatte nochmals höher legen, denn Kunden alter Modelle wissen um Qualität und Nutzwert der SUV Ikone. Möglich machen soll dies u.a. ein fortschrittlicher, elektrifizierter Allradantrieb.

 

Die vierte Generation ist noch markanter geworden, ohne den bekannten Charakter zu vernachlässigen. Typische Nissan Elemente wie den V-Motion Kühlergrill und das scheinbar schwebende Dach fehlen auch hier nicht. Markante Scheinwerfer mit integrierten Tagfahrleuchten, die sich bis in den Stoßfänger ziehen, prägen die Front. Während der untere Türbereich fließen wirkt, sorgen muskulöse Radkästen für unübersehbare Präsenz auf der Straße. Die C-Säule ähnelt frappierend einer Delphinflosse, während die Fahrzeugbreite durch bis in die Fahrzeugseite reichende, geteilte Rückleuchten betont wird. Zwei dreidimensionale Windabweiser an den Vorderreifen, eine speziell designte A-Säule, ein aktiver Kühlergrill, der den Luftstrom in den Motorraum lenkt und großflächige Unterbodenabdeckungen tragen zu ausgezeichneter Aerodynamik bei. Durch das perfekte „Air Curtain“ System wird zudem der Luftstrom präzise von der Front zu den Fahrzeugseiten geleitet.

 

Auf Wunsch fährt der X-Trail nun auch mit e-Power vor. Das exklusiv von Nissan angebotene Antriebssystem vermittelt ein voll-elektrisches Fahrgefühl und mach externes Laden überflüssig. Das e-Power-System besteht aus einem 1,5-Liter-Turbobenziner, einem Stromgenerator , einem Wechselrichter, dem 150 kW starken E-Motor und einer Hochleistungsbatterie mit integriertem Antriebsstrang. Der Verbrenner wird ausschließlich für die Stromerzeugung genutzt, das E-Aggregat treibt stets die Räder an. Damit wird das Gefühl vermittelt, ein rein elektrisches Auto zu fahren und man profitiert von ausgezeichneter Kraftstoffeffizienz, da der Motor immer im optimalen Drehzahlbereich läuft. Es gibt zudem keine verzögerte Gasannahme wie beim Verbrenner oder Hybrid-Fahrzeug.

 

Das Drehmoment liegt sofort an und sorgt in jeder Situation für agile Beschleunigung. Der X- Trail e-Power ist auch sehr leise, denn die Drehzahl des Benziners bewegt sich im Einklang mit der Geschwindigkeit. Um ganze 8 Dezibel reduziert sich beispielsweise die Geräuschkulisse bei 40 km/h gegenüber der Konkurrenz.

 

Das sogenannte e-Pedal Step macht das fahren im Stadtverkehr erheblich angenehmer. Fahren und Bremsen erfolgt mit nur einem Pedal.

Erstmals kommt im X-Trail das extra für elektrische Antriebe konzipierte e-4ORCE Allradsystem zum Einsatz. Es sichert zuverlässige Traktion und Beschleunigung unter allen Voraussetzungen. Auch im Nissan ARIYA findet dieses System übrigens Verwendung.

 

Es entwickelt im X-Trail dank zusätzlichen E-Motors an der Hinterachse eine Gesamtleistung von 213 PS. Von 0 auf 100 km/ geht es damit in 7 Sekunden.

 

Ein exzellentes Kurvenverhalten gewährleisten auch die Bremsen, die unabhängig voneinander gesteuert werden. Damit verbessert sich z.B. das Kurvenverhalten unter widrigen Bedingungen.

 

Alternativ zum e-Power bietet Nissan auch einen klassischen Turbobenziner mit stufenlosem Automatikgetriebe ( Xtronic) für das Fahrzeug an. Der Antrieb liegt dabei auf den Vorderrädern. Der Antrieb ist serienmäßig mit der 12-Volt-Mildhybrid-Technik kombiniert, der die Rekuperation, als Energierückgewinnung beim Bremsen nutzt. Dies spart Kraftstoff und bringt beim Beschleunigen nochmals ordentlich Schub.

 

Im Innenraum des X- Trail geht es im gehobenen Stil zu. Das unverwechselbare Design und eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit setzen neue Maßstäbe. Für höchsten Komfort sorgen hochwertige Materialien, durchdachte Details und intelligente Funktionen. Schalter und Knöpfe sitzen da, wo sie sollen und sind intuitiv bedienbar. Auch der zentrale Bildschirm verfügt über Tasten für Audio und Navigation. In der Mittelkonsole findet man eine induktive Ladeschale für das Smartphone, die kabellos mit 15 Watt lädt. Auch dort platziert ist der Fahrmodus-Schalter und zwei Getränkehalter.

 

Ein großzügiges Staufach findet sich unter der Armlehne der Vordersitze. Darüber hinaus gibt es weitere zahlreiche Staufächer für kleinere Gegenstände.

 

Eine weiße Ambiente-Beleuchtung setzt den Innenraum in Szene und sorgt für eine beruhigende und entspannende Atmosphäre.

 

Über das zentrale Bedienelement (12,3 Zoll) lassen sich Navigation, Unterhaltung und Fahrzeugeinstellungen steuern. Ein weiterer 12,3-Zoll-TFT-Multi-Informationsbildschirm liefert weitere Informationen. Das Layout der Anzeige kann individuell angepasst werden.

 

Über einen WLAN Hotspot können bis zu 7 Geräte verbunden werden. Viele Funktionen lassen sich zudem über die Smartphone-App aus der Ferne steuern und kontrollieren. Zum Beispiel das Entriegeln der Türen oder das Ein- und Ausschalten der Beleuchtung. Außerdem lässt sich eine Warnmeldung einrichten. Sie meldet beispielsweise, ob das Fahrzeug einen vordefinierten Standort verlässt.

 

Ein innovatives Head-up-Display mit 10,8 Zoll projiziert die wichtigsten Daten ins Blickfeld des Fahrers.

 

Innovativ ist auch die Sprachsteuerung. Über die Home-to Car Funktion ist die Kompatibilität mit dem Google und dem Amazon Alexa Service gewährleistet.

 

Das Navigationssystem greift auf 3D Maps & Live Traffic zurück und beherrscht die Over-the-Air-Kartenaktualisierungen, zeigt Echtzeit-Verkehrsinformationen, Google Street View und die aktuellen Kraftstoffpreise. Auch eine „My Car“ -Standortsuche ist integriert.

 

Für die Fondpassagiere stehen eigene Bedienelemente für Heizung, Klimaanlage und Co. zur Verfügung. USB-Anschlüsse – sowohl Typ A als auch Typ C – sichern die Stromversorgung für elektronische Geräte. Die hinteren Türen lassen sich für den besseren Einstieg nun fast im 90-Grad-Winkel öffnen. Eine Durchladeluke ermöglich den Transport von Gegenständen in Überlänge. Auch lassen sich die hinteren Sitze verschieben, um den Kofferraum zu vergrößern oder den Zugang zur hinteren Sitzreihe beim Siebensitzer zu erleichtern. Die zusätzlichen Sitze verschwinden umgeklappt im Boden und reichen für Passagiere mit einer Körpergröße bis 1,60 m aus. Wird die hintere Sitzreihe nicht gebraucht, hat der X-Trail 585 Liter Kofferraum und gehört damit zu den Spitzenreitern seiner Klasse.

 

Für die Verbesserung der Karosserie werden jetzt leichtere Materialien und fortschrittliche Stanz- und Schweißtechniken genutzt. Sie erhöhen die Festigkeit und verringern das Gewicht, die Hecklappe besteht aus einem Verbundwerkstoff, hinteren Türen, vorderen Kotflügel und die Motorhaube aus Aluminium.

 

Eine überarbeitete Servolenkung und eine neue Aufhängung bieten ein besseres Lenkgefühl und ein besseres Ansprechverhalten.

 

Die neue Generation des ProPILOT Assist unterstützt den Fahrer nun in noch mehr Situationen und vermeidet damit Ermüdungserscheinungen und Stress während der Fahrt. Es kann den X-Trail im einspurigen Autobahnverkehr auf eine bestimmte Geschwindigkeit beschleunigen und bei starkem Stop-and-Go-Verkehr bis auf 0 km/h abbremsen. Bei weniger als 3 Sekunden Standzeit fährt der Wagen auch selbstständig wieder an. Das System erkennt Verkehrsschilder und reduziert automatisch das Tempo. Über den Torwinkel-Assistenten verhindert ein Lenkimpuls den Spurwechsel, wenn sich ein Fahrzeug im toten Winkel befindet. Selbstständiges Abbremsen erfolgt auch, wenn vor oder hinter dem Fahrzeug bewegliche Objekte erkannt werden.

 

Die Matrix-LED-Scheinwerfer sorgen für beste Sicht.

Einzelne LED, s passen den Lichtstrahl so an, dass Entgegenkommende nicht geblendet werden. Dennoch bleibt die Straße voll ausgeleuchtet.

Zahlreiche Airbags sorgen für die passive Sicherheit im X- Trail.

 

So kommt zwischen den Vordersitzen platziert, ein Mittelairbag zum Einsatz, der sich bei einem Seitenaufprall in Sekundenbruchteilen entfaltet und so verhindert, dass die Insassen in der ersten Sitzreihe zusammenstoßen. Komplettiert wird die Ausstattung von Fahrer-, Beifahrer-, Seiten- und Vorhang-Airbags.

 

Für den neuen X-Trail stehen insgesamt zehn Lackierungen und fünf Zweifarbkombinationen zur Wahl.

Mehr zum neuen X-Trail und weiteren Nissan Modellen erfahren Sie bei unseren Fachleuten in Greifswald und Grimmen.

 

*Dieses Fahrzeug wurde den EU-Vorschriften entsprechend nach dem realitätsnäheren WLTP-Prüfverfahren homologiert. NEFZ-Werte liegen für dieses Fahrzeug deswegen nicht vor. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO₂-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Nissan Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.

Share on facebook
Facebook

Keine Events, Angebote, News & Tipps mehr verpassen mit dem ACG Newsletter!

Alle Neuigkeiten

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner